Cool Casco

Teamcup Bayern 2015

Endurance-Riding

Navigation

Startseite Distanzreiten Entstehung Archiv Impressum Kontakt Facebook
Teamcup Bayern

Die Challenge im Distanzreiten - Pferdesport

Cool Casco

 

 

Reiter Pferd
Peter Schweiger Jabali
Bernhard Hartmann CBJ Kublaykhan
Wolfgang Held CBJ Korado
Marianne Retzer Marka
Michael Geist Prince Sahib
Nicole Venus Scampolo Surprise

 

Hallo mein Name ist Peter Schweiger,

schon voriges Jahr hatte ich den Posten des Team-Chef.

Ich reite jetzt seit ca.5 Jahren Distanzen mit unterschiedlichen Pferden. Ich bin über Iris Wilckens zum Distanzreiten gekommen und mit dem Distanzvirus infiziert worden. Ich kann es nur bestätigen: „Distanzreiten macht süchtig!“

Mein KH Jabali ist ein 13 jähriger Vollblutaraber Wallach, den ich erst letztes Jahr bekommen habe.

Er ist kein einfaches Pferd, doch seine Entwicklung lässt hoffen. Das Distanztraining tut Ihm außerordentlich gut.

Für die Saison 2019 planen wir ein paar Einführungs-Ritte. Es ist seine erste Saison und wo er steht, wird sich heuer bei den ersten Ritten zeigen.

 

 

Nicole Venus

Ist im Juli 2012 mit der 2008 geborenen Scampolo Surprise auf dem Kabardiner Distanzritt 24 km gestartet.

Sie möchte heuer noch ein paar Ritte in die Wertung reiten.

 

 

Hallo ich bin Bernhard Hartmann,

zusammen mit meiner Frau Cornelia Hartmann betreiben wir unser AV Gestüt MARAHEPA mit Reitschule ,Pferdepension und ENDURANCE in Bad Kissingen.

Schon seit 2008 sind wir im Distanzsport unterwegs.

Unser Pferd CBJ Kublaykhan (12J.) ist russisch gezogen von Ibn Kubinec und Rabba eine Aut Tochter von Pesniar und längst kein unbeschriebenes Blatt mehr:

 

Wir haben uns auch für 2019 einiges vorgenommen!

 

 

Hallo ich bin Wolfgang Held,

Gestüt MARAHEPA mit Reitschule ,Pferdepension und ENDURANCE in Bad Kissingen stellt mir ein Pferd zum Distanzreiten zur Verfügung.

CBJ Korado ist vom Gestüt MARAHEPA gezüchtet, zugeritten und trainiert, dennoch neu in diesem Sport.

 

 

Mein Name ist Michael Geist.

Ich bin seit ca. 10 Jahren mit verschiedenen Pferden im Distanzsport unterwegs.

Meinen ersten Distanzritt bekam ich von Freunden zum Geburtstag geschenkt.

In der letzten Saison habe ich die Züchterfamilie Berschl kennen und schätzen gelernt, die mir den gekörten und Gold prämierten Hengst "Prinz Sahib ox", 7jähr. (Vollbruder v. Prinz Sharif ox) zur Verfügung stellen!

Bisher wurde er sehr schonend und bestens vorbereitet.

Nun soll er die Hengstleistungsprüfung im Distanzsport machen.

 

 

Hallo mein Name ist Marianne Retzer,

vielleicht kennen mich noch ein paar Leute von früher.

Ich reite jetzt seit ca. 25 Jahren Distanzen bis inklusive der „Königsdisziplin“ dem 100-Meiler. Den Ehrgeiz dazu hatte ich eigentlich nie, aber zufällig besaß ich ein gigantisches Pferd. Baida in Nahar ist seit seiner Geburt in meinem Besitz und genießt seit ein paar Jahren schon seine Rente mit jetzt 26Jahren.

Mir macht dieser schöne Sport noch immer so viel Spaß, dass ich mir seit letztem Sommer 2 neue Pferde angelacht habe. Beides Vollblutaraber mit Distanzerfahrung. Antares (19J.) sollte nur in die Rolle des erfahrenen Führpferdes schlüpfen, doch er macht mir so viel Freude, dass ich vermutlich einfach so noch ein paar Mal mit Ihm starten werde. Im Januar 2019 kam dann Marka (12J.) dazu. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Anette und Wolfgang Esch!

Marka geisterte schon lange durch meine Träume und nun ist Sie Mein und ich liebe Sie. Bei jedem einzelnen Training genieße ich die Harmonie mit den Zweien. Antares und Marka ergänzen sich perfekt und nehmen sogar Rücksicht auf einander.

Leider konnte ich nur ein Pferd ins Team nehmen und die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen.

Ich freue mich auf 4 schöne Ritte mit Marka in der Wertung. Geplant sind Ritte bis 80km, damit wir nächstes Jahr darauf aufbauen können.

Allen Mitreitern wünsche ich eine unfallfreie Saison und ganz viel Spaß.