De Buam und Mia

Teamcup Bayern 2015

Endurance-Riding

Navigation

Startseite Distanzreiten Entstehung Archiv Impressum Kontakt Facebook
Teamcup Bayern

Die Challenge im Distanzreiten - Pferdesport

De Buam und Mia

 

 

Reiter Pferd
Antonia Daschner Be Loved Trouble
Lena-Marianne Morlock-Leuze Excelsior-Edilnavar
Ophelia Luise Leuze Achat
Kim Faust Pa El Amir Ibn Irijah
Kim Faust Jamori
Sandy Daschner Flavier

 

Antonia mit Trouble:

Hallo ich bin Antonia, 17 Jahre alt und damit das jüngste Mitglied im Team. Ich reite seitdem ich 3 Jahre alt bin und habe lange gebraucht um zu mein Herzenspferd zu finden. Durch meine Traberstute Kiss und den Haflinger meiner Mutter, habe ich es jedoch geschafft. Be loved Trouble und ich sind zusammen aufgewachsen und mittlerweile ist er 7 Jahre alt. Als er 5 Jahre alt war, haben Mama und Flavier mit dem Distanzreiten angefangen. Es hat uns richtig neugierig gemacht, was die beiden denn überhaupt das ganze Wochenende so spannendes auf den Distanzturnieren treiben.

Als wir sie eines Tages begleitet haben und es hat uns auf Anhieb so sehr gefallen, dass wir mit dem Distanzreiten garnicht mehr aufhören konnten und seitdem sind wir mit dabei. Mama, meine beste Freundin, ist immer an unserer Seite. Wir wünschen allen Reitern eine erfolgreiche und gesunde Saison 2019.

 

 

Lena mit Excelsior:

Hallo ich bin die Lena, ich bin 25 Jahre alt und komme aus dem schönen Bayrischen Wald. Ich reite mittlerweile seit 20 Jahren, eigtl hab ich mein Herz damals an die Vielseitigkeit verloren.

Aber seit ca 13 Jahren schlägt mein Herz auch fürs Distanzreiten.

Ich reite diese Saison wieder mit meinem 11 Jahre alten Anglo-Kabardiner Wallach "Excelsior-Edilnavar", den meine Mutter vor 11 Jahren selbst gezüchtet hat.

Vor 7 Jahren hab ich mit seiner Ausbildung angefangen und lerne immer gerne wieder was neues von, und mit ihm.

Ich freue mich darauf die Saison mit meinem "Exi" und meiner Schwester Ophelia und ihrem Kabardiner Hengst "Achat" zu beginnen, und auch erfolgreich zu beenden.

Und vorallem freue ich mich darauf das mein Sohn Cornelis dieses Jahr seinen ersten kleinen Ritt auf Achat geht.

Ich wünsche allen Reitern eine tolle und erfolgreiche Saison.

Lena

 

 

Ophelia mit Achat:

Hallo ich bin die Ophelia, ich bin 22 Jahre alt und komme wie meine Schwester Lena aus dem schönen Bayrischen Wald.

Ich habe vor 19 Jahren meinen Pony Hengst "Jim Knopf" bekommen und bin seither von der Reiterei und den Hengsten nicht mehr weggekommen.

Seit ca 9 Jahren reite ich jetzt Distanzen, angefangen habe ich mit unserer mittlerweile 16 Jahre alten selbstgezogenen Anglo-Kabardiner Stute "Edil's-Fee". Bin dann aber relativ schnell auf meinen "Achat" umgestiegen, den wir vor 9,5 Jahren als Absetzer gekauft haben.

Ich bin mit "Achat" seit mittlerweile fast 5 Jahren erfolgreich im Distanzsport vertreten. Letztes Jahr konnten "Achat" und Ich den BayernCup Sieg nach Hause holen.

Ich freue mich darauf die Saison mit meinem "Achat" und meiner Schwester Lena, und ihrem Anglo-Kabardiner Wallach "Excelsior-Edilnavar" zu beginnen, und auch erfolgreich zu beenden.

Ganz besonders freue ich mich darauf, dass mein Neffe Cornelis, auf meinem "Achat" seinen ersten kleinen Ritt geht.

Ich wünsche allen Reitern eine tolle und erfolgreiche Saison.

Ophelia.

 

 

Kim und Amir:

Hallo, ich bin Kim und ganz frisch im Distanzsport. Meine Freundin Sandy hat mich neugierig gemacht und mich ins Team eingeladen, umso hineinschnubbern zu können. Reiten möchte ich mit Amir - meinem Vollblut Araber.

Amir und ich sind seit 2010 ein Team. Er ist mein absolutes Herzens- und Seelenpferd. Ich freu mich schon darauf, hier im Team neue Erfahrungen sammeln zu können.

 

Kim mit Jamori:

Hallo ihr Lieben,

mein Frauchen sagt, ich soll uns mal vorstellen:

Ich bin Jamori, ein frisch kastrierter, wunderschöner Athlet in voller Blüte. Ich habe nun die Rennbahnrente bekommen, weil ich ein sooooo Guter war und nun wollte ich meinem Frauli mal zeigen, wie gut und weit ich gehen kann ohne zu ermüden. (Sie ist nämlich totale Anfängerin im Distanzsport). Wir freuen uns auf eine tolle gemeinsame Distanzsaison und wenn das so gut wird wie auf der Trabrennbahn, dann kann nichts schief gehen. Wir wünschen allen Reitern, sowie Pferden, eine wunderschöne Saison.

 

 

Sandy mit Flavier:

Hi, ich bin Sandy und bin vor 2 Jahren durch die ausgedehnte Ausdauer meines engl. Vollblutes Flavier zum Distanzsport gekommen und seitdem vom Distanzfieber gepackt. Am liebsten reite ich mit meiner Tochter Antonia. Für mich gibt es nichts schöneres, als gemeinsam mit ihr und unseren Pferden Kilometer zu sammeln. Wir wünschen allen Reitern und Teams viel Spaß und eine unfallfreie Saison.