Little Hill Endurance Team

Teamcup Bayern 2015

Endurance-Riding

Navigation

Startseite Distanzreiten Entstehung Archiv Impressum Kontakt Facebook
Teamcup Bayern

Die Challenge im Distanzreiten - Pferdesport

Little Hill Endurance Team

Bilder © Jan Kirschnick

Bilder © Zauberwald-Foto

Reiter Pferd
Petra Hutterer GF Maschuk
Christina Hutterer Höwings Susann
Martin Jelitto Westmann
Jacqueline Jelitto Beyhira bint Shy
Martin Huber Maloum
Stefanie Mückl Mira

 

Petra mit GF Maschuk

Hallo ich bin Petra „The Boss“ des Little Hill Endurance Teams. Letztes Jahr konnten wir mit nur 4 Reitern und 10 Ritten den 11. Platz unter den 16 teilnehmenden Teams erreichen und waren mächtig stolz das wir unsere Pferde immer gesund ins Ziel brachten. Für die Saison 2017 haben wir drei Neuzugänge über die wir uns riesig freuen. Zum einen die liebe Martina die uns schon als fleißiges Helferlein auf unseren Distanzritten unterstützte und als gut organisierte Trosserin bei unseren Starts alles im Blick hatte. Jacqueline die uns ja netterweise letztes Jahr schon ihren Mann Martin „ausgeliehen“ hat. Steffi unser dritter Neuzugang war eine Teilnehmerin unseres Distanzseminars. Sie hat uns mit ihrem großen Interesse so beeindruckte das wir sie gerne in unser Team aufgenommen haben. Nachwuchsförderung ist uns ein großes Anliegen.

Ich reite seit meinem 11. Lebensjahr und besitze seit 25 Jahren eigene Pferde. Zum Distanzreiten bin ich vor ca.15 Jahren durch den unglaublichen Leistungswillen unserer Warmblutstute Ratina gekommen. Vor ca. 7 Jahren wurde mir ein Vollblutaraber angeboten, bei dem ich nicht nein sagen konnte. So kam GF Maschuk, von uns nur Bubi genannt, zu uns. Maschuk ist im Hauptberuf Familienreitpferd, das mit mir auf Distanz –und Wanderritten unterwegs ist. Auch Gaudiritte mit 140 Teilnehmer sind kein Problem mit ihm. Seinen Nebenjob als Deckhengst übt er in seiner Freizeit aus. Unser Bub ist beim ZSAA gekört und unser großes Ziel ist die Hengstleistungsprüfung über die 2000 Wettkampfkilometer im Distanzreiten zu bestehen und zu beweisen das Leistungsbereitschaft und Schönheit sich nicht gegenseitig ausschließen. Das Regelwerk des Teamcups, jeder Kilometer egal, auch wenn er langsam geritten wird zählt, kommt unserer Vorstellung vom Distanzreiten sehr entgegen. Wir freuen uns riesig dabei zu sein. Und wünschen allen Teams eine gesunde und schöne Distanzsaison.

 

Christina und Höwings Susann

Ich bin die Christina ( 28 Jahre alt ), Nachzucht der oben genannten „Teamchefin“. Um beim Reitunterricht nicht ständig an Mamas Hosenbein zu hängen wurde ich schon 2 jährig auf ein braves Shetty gesetzt und die Welt war für mich in Ordnung. Im Dezember 2014 erfüllte ich mir meinen Traum vom ersten eigenen Pferd. Höwings Susann wird im Juni 7 Jahre alt und ist eine schwarzbraune Traberstute die zwar für die Rennbahn trainiert wurde, aber nie ein Rennen gelaufen ist. Mein schwarzer Wirbelwind wird von mir selbst ausgebildet und wir sind mit Begeisterung auf Wander-und Gaudiritte unterwegs.Unser Distanzdebüt haben wir 2016 auf der Schilchernhof Distanz gegeben.Unser zweiter Ritt, die Kabardiner Distanz war ein Mega geiles Erlebniss, das mir gezeigt hat was meine „Kleine“nach nur 1 Jahr Umbauphase vom Renntraber zum Reitpferd, alles zu Leisten vermag.Ich bin gespannt was die Zukunft für uns bringen wird. Ich wünsche allen Teilnehmern am Teamcup viel Erfolg und eine gesunde Saison 2017.

 

Martin und Westmann

„Letztes Jahr hat es uns so viel Spaß gemacht, dass Westmann und ich in unsere 2. gemeinsame Saison im Teamcup für das Little Hill Endurance Team starten. Westmann ist jetzt 10 Jahre alt und nimmt seine 6. Saison im Distanzsport in Angriff. Wir wollen wieder auf kurzen Strecken unterwegs sein und unser großes Ziel ist es dieses Jahr die 1000 km-Marke zu knacken. Ich wünsche mir eine gesunde Saison für mein Pferd und viel Spaß mit dem Team …. am meisten freue ich mich allerdings darauf, meine Frau als Trosser auszulasten, da Sie dieses Jahr nicht so viel reiten wird J!!!!!! Wäre ja schade wenn es ihr langweilig wird…“

 

Jacqueline und Beyhira

„Ich bin schon eine Zeit lang auf Distanzritten unterwegs, seit dem letzten Jahr auch als Trosser für den Martin eingespannt. Nach all den Jahren mit unseren Traki`s, habe ich mir mit Beyhira meinen Traum verwirklicht - mit einem Araber auf Distanzritten zu starten. Beyhira ist unser 5-jähriges Nachwuchspferd und startet mit mir in ihre 1. Saison als „Distanzpferd“ im Little Hill Endurance Team. Sie schnuppert dieses Jahr ein bisschen Distanzluft auf dem ein oder anderen Einführungsritt. Sie ist unsere kleine Prinzessin, chillt gerne auf dem Paddock und ist schon ganz eifrig im Gelände unterwegs. Ich hoffe sie hat ganz viel Spaß am Laufen und wir haben eine tolle Saison zusammen.“

 

Martina und Maloum

Es stellen sich vor : VA H.S. Maloum, braun, 11 jährig und Huber Martina (29Jahre )

Wir starten diese Jahr das erste mal gemeinsam auf Distanzritten. Und freuen uns auf EFR und KDR die wir für unser Team „ Little Hill Endurance“ bestreiten wollen. Maloum oder kruz „Lumpi“ hat bis her noch keine Distanzerfahrung, er wurde aber schon auf Westerntuniere vorgestellt und lief Orientierungsritte. H.S. Maloum wird vom Vollblutarabergestüt Hof Schimmelberg seiner Reiterin Martina zur Verfügung gestellt. Martina ist seit 2009 dem Distanzsport verfallen und absolvierte mit dem Gestütseigenen Hengst von 2009 bis 2011 erfolgreich die HLP im Distanzreiten. Nach ein paar Jahren als Hellfer und Trosser starten wir, Maloum und Martina jetzt als Team im Distanzreiten.

 

Steffi mit Mira (und ihr kleiner Stallkollege Rocky)

Seit dem ich denken kann, haben Pferde eine sehr große Rolle in meinem Leb en gespielt. Als Kleinkind auf der Trabrennbahn mit meinem Papa und ab der 1. Klasse durfte ich dann endlich Reitunterricht nehmen. Nebenbei hab ich mich um ein Pony im Dorf gekümmert, das nun endlich seit 2012 in meiner Obhut ist. Meine Eltern nennen Rocky liebevoll „Steffi’s erste große Liebe“. Als ich Mira 2012 kennenlernte, war sie bereits abgeschrieben, denn sie hatte nur noch die Möglichkeit sich mit mir zu arrangieren, oder der andere Weg wäre zum Metzger gewesen. Mit viel Disziplin und Durchhaltevermögen, haben wir uns eine gute Basis geschaffen. Das Distanzreiten fasziniert mich schon lange, und da wir gerne in der Natur sind und neue Wege erkunden, glaub e ich, dass wir uns in dieser Sparte sehr wohlfühlen werden. Wir freuen uns auf unseren ersten Ritt. Noch paar Eckdaten zu mir, meine Name ist Steffi Mückl bin 29, wohne im Lkr. Cham, verheiratet und hab einen 2 jährigen Sohn.