Team Unicorns

Teamcup Bayern 2015

Endurance-Riding

Navigation

Startseite Distanzreiten Entstehung Archiv Impressum Kontakt Facebook
Teamcup Bayern

Die Challenge im Distanzreiten - Pferdesport

Team Unicorns

Reiter Pferd
Susanne Meitinger Flying Filou
Selina Dollinger Shaheen (Sacramento)
Mara de Temple GS Kareefa
Katrin Dauenhauer Jack
Roxane de Temple GS Bonita Estopa (Bahiya) 
Anna Kaindl GI Basim

 

Unser Endurance Team Unicorn gibt es nun mittlerweile seit 2013. Auch dieses Jahr geht es wieder gemeinsam an den Start, mit nur kleiner Änderung der Teambesetzung. Wie unser Teamname vielleicht schon verrät sind wir eine verrückte aber nette kleine Truppe Einhörner. Das wichtigste für uns ist der Spaß an der Sache und das gemeinsame Erlebnis. Auch im „echten Leben“ sind wir ein Team und erleben sowohl auf dem Ponyhof aber auch in allen anderen Lebenslagen viele kleine und große Abenteuer zusammen.

Wir freuen uns auf eine tolle Saison mit vielen neuen Bekanntschaften!

Eure Einhörner

Susanne, Selina, Roxane, Alessia, Mara, Anna und Katrin und viele viele mehr…

 

Mara de Temple

19 Jahre alt, Pferdeverrückt & Schauspielerin

Als ich mit 6 Jahren zu reiten begonnen hab wusste ich nicht, dass mich mein Weg zum Distanzsport führt.

Angefangen mit einem Shettland Pony, fortgeführt mit einem Haflinger, danach kam der Appaloosa und dann bin ich schließlich beim Araber und meinem Team, Endurance Team Unicorn gelandet.

Es hätte mich nicht besser treffen können, denn wir sind nicht einfach nur ein Team, wir sind eine Familie. Es werden keine Entscheidungen getroffen wenn sich nicht alle einig sind und natürlich erleben wir mit unseren Vierbeinern auch noch ganz viele andere Abenteuer zusammen.

Ich bin glücklich sagen zu können das ich unglaublich gerne reite und genauso gerne trosse, das ich stolz darauf bin wie wir unsere Pferde trainieren und bewegen damit sie gut vorbereitet sind und so gut gelaufen sind wie bis jetzt.

Ich glaube wir, das Endurance Team Unicorn, haben noch ganz viel vor uns und ich bin schon sehr gespannt darauf.

Katrin Dauenhauer

Mein argentinisch/italienischer Schecke (16 Jahre) und ich sind die Bergziegen und Abenteurer in unserem Team. Am liebsten sind wir in unserem zweiten Zuhause, dem Ostallgäu zu finden, wo wir neue Bergpfade auskundschaften, im Forggensee baden gehen oder uns einfach nur die Sonne auf den Bauch scheinen und uns von den Hühnern ärgern lassen. Auf das Distanzreiten hat uns erst unsere kleine Araberfamilie gebracht. Wir dachten beide zunächst nicht, dass wir an diesem Sport so viel Freude haben könnten.... Aber vor allem die nette Distanzsportgemeinschaft und unser lauffreudiger Schimmelfreund überzeugen uns immer wieder von neuem davon, dass man nicht unbedingt ein Wüstenferrari sein muss um Spaß am Distanzsport zu haben. Auch dieses Jahr werden wir auf dem ein oder anderen EFR oder KDR zu finden sein.

 

Selina Dollinger

Mein mittlerweile schon 12 Jahre alter Araber Wallach Shaheen und Ich haben unsere Leidenschaft im Distanzreiten gefunden haben. Eine längere Strecke gemeinsam zu bewältigen und dennoch anschließend fit genug für weitere Abenteuer zu sein, ist ein unglaublich tolles Gefühl. Eins sein mit dem Pferd und der Natur und sich mal nicht den Kopf zerbrechen über alltägliche Dinge, sondern einfach nur reiten. Besonders mag ich auch die freundliche Art der Teilnehmer untereinander, das gibt einem das Gefühl eine kleine Gemeinschaft zu sein und man freut sich immer auf ein Wiedersehen beim nächsten Ritt.

Meinen ersten Distanzritt bin ich 2012 auf dem Schilchernhof geritten.

Dieses Jahr wollen wir unsere Novice Qualifikation beenden und eventuell den ersten Stern erreiten.

Susanne Meitinger

Seit 9 Jahren habe ich nun meinen Traberwallach Flying Filou (15 Jahre). Seit 2012 sind wir auf dem ein oder anderen Distanzritt aktiv unterwegs. Bisher sind wir EFR und KDR Ritte gestartet, was uns im Moment völlig ausreicht Er hat viel Spaß an den Ritten und wird mittlerweile auch etwas zickig am Start, weil es aus seiner Sicht nicht schnell genug losgeht. Wenn wir nicht im Gelände unterwegs, beschäftigen wir uns mit Equikinetic und Bodenarbeit.

 

Roxane de Temple

Meine Schwester Mara und ich, haben vor nicht ganz 3 Jahren, die jetzt 9 Jährige GS Bonita Estopa vom Schilchernhof zu unserer Ponybande geholt. Das war ein lustiger Zufall, da wir weder einen Araber, noch eine Stute und auf gar keinen Fall einen Schimmel wollten. Da sieht man mal wieder, es läuft nicht immer alles wie geplant. Wir haben schon immer Spaß an langen Ausritten und sind gerne in den Bergen unterwegs. Die Novice Qualifikation haben wir fast in der Tasche und dem ersten Stern steht bald nichts mehr im Weg. Ich bin so gespannt.

Anna Kaindl

Durch meine Freundin Annika bin ich zum Distanzsport gekommen.

Mit Ihrer Stute bin ich bis 81km gestartet und habe auch dadurch den Sport lieben gelernt.

Nach 5 Jahren Reitbeteiligung auf aktiven Distanzpferden, hatte ich mit dem Gedanken gespielt, mir mein eigenes Pferd zu kaufen.

Bei Annikas Züchterin habe Bashim kennen gelernt und habe mich sofort verliebt.

GI Bashim und ich haben letztes Jahr schon einen Teil unserer Novice Quali absolviert und möchten 2018 noch zwei Ritte über 80km reiten. Viel mehr ist noch nicht geplant da wir letztes Jahr viel unterwegs waren. Als Highlight haben wir uns in Topolcianky unseren ersten Ritt im Ausland vorgenommen. Wir freuen uns auf eine schöne erfolgreiche Saison mit all unseren Unicorns.